Kranich II
Titelseite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
home

Tragfläche

 
Helling und Leistenherstellung Vorbereitung für den Flächenbau

Die Helling ist so dimensioniert, dass beide Flächenhälften trotz Pfeilung (nacheinander) darauf gebaut werden können.
Die äußeren Umrisse, die Lage der Holme und Rippen sind aufgezeichnet.
Als erstes werden  Leisten für die Holme geschnitten. Jeweils 3 bis 4 Lagen a. 3mm, nach aussen verjüngend.
 
Verleimung Holmgurte   Verleimung der Holmgurte
Rippenbau

Die Rippen werden traditionell mit Sperrholz (0,8mm) und Kiefernleisten aufgebaut.
Das Bild zeigt eine Rippe aus dem Aussenflügelbereich, die einmal probehalber eingesetzt wurde. Sie wird paarweise erstellt und noch bis zum erkennbaren Strich zurückgeschliffen.
Sie hat dann später mit der Umleimerleiste wieder ihre ursprüngliche Größe. Die Rippe wird noch perforiert und mit Streben versehen.
Das Profil im Innenflügel ist wie beim Original ein Göttinger 535. Ab dem Knick strakt es nach aussen auf ein symetrisches NACA mit 14% Dicke.
   
Erste Rippe
 
Konfektionierte Rippe 
Konfektionierte Rippe
Die Endfahne dient noch als Bauhilfe. Sie wird später entfernt, da dies der Querrruderbereich ist und dort nur Diagonalrippen verbaut werden.
Rippenblock
Rippenblock für die Innenflügel
36 Sperrholzrippen (ca. 0,8mm) für beide Innenflügel wurden am Bandschleifer geschliffen. Die Lagen sind mit Spühkleber fixiert und lassen sich leicht wieder lösen. Der Kleber wird mit Universalverdünnung entfernt.

Titelseite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10