Kranich II
Titelseite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
home

Steuerung

 
Wippe für Querrudersteuerung
 
Wippen für Querrudersteuerung   Mimik für die Ansteuerung der Querruder

Vor dem Aufbau der Flügel musste für die Querruderansteuerung ein Konzept entwickelt werden. Die Querruderpaare sollen über Seile angelenkt werden, die jeweils von einem Servo betätigt werden. Zu diesem Zweck wurde eine doppelte Wippe erstellt, welche außerhalb des Flügels am Holmverbinder installiert ist. Die Achsen sind kugelgelagert. Die Seilspannung ist an den Gewindestangen (werden noch eingekürzt) einstellbar. Die Servos werden innerhalb des Flügels, hinter der Wurzelrippe liegen.
Wippe
Wippe    Edelstahl 0,5mm und 1mm 
Spannschlösser   Umlenkrollen
Spannschlösser für die Seile der Querruder.

Die Ösen fertige ich aus 5x20 mm Blindnieten aus Edelstahl. Die M3 Gewindestangen sind hart eingelötet. Die Querbolzen und Abstandshülsen besitzen kein Gewinde. Mit den Stopmuttern wird die Seilspannung eingestellt, und werden die Ruder justiert.
Umlenkrollen

2 Paar für die beiden Querruder, vorgesehen für die Umlenkung der Seile im Knickbereich des Flügels. Material Polyamid, Achsen aus 4mm Messingrohr.
Servos für die Querruder   Servos für die Querruder
 
Servos für die Querruder   Das Servobrett sitzt links in einer Halterung aus Aluminium. Es kann nach dem Entfernen zweier Schrauben aus der Wurzelrippe und einer Schraube unten aus der Halterung, nach unten herausgezogen werden. Zu diesem Zweck wird es an der Unterseite des Flügels einen Deckel geben.
 
Ansteuerungsmimik für die beiden Querruder eines Flügels komplett.
Seilzüge im Knickbereich des Flügels
Seilzüge im Knickbereich des Flügels

Die Seile ( 7 x 0,2mm 35kg Edelstahllitze ohne Kunststoffummantelung ) werden in Röhrchen geführt. Nicht weil dies für die Funktion wichtig wäre, sondern weil Sie einen eventuellen Austausch der Seile erleichtern würden.

Seilumlenkung   Umlenkrollen

für die Seile des inneren Querruders.
 
Kupplung Seilzüge   Kupplung Seilzüge

An der Trennstelle des Flügels befinden sich diese Wippen für die Seilzüge zu den äußeren Querrudern, verbunden durch ein Gestänge mit einem speziellen Gabelkopf. Die im Bild linke Wippe erhält auch Spannschlösser. Die Hebel sind kugelgelagert.
Die verwendeten Servohebel sitzen auf Kronen ausrangierter Servos, die auf die Wellen hart aufgelötet wurden.
 
Ansteuerung des äußeren Querruders.  

Ansteuerung des äußeren Querruders.
Ansteuerungen Leitwerke
Umlenkrollen für das Seitenleitwerk   Umlenkrollen für das Seitenleitwerk

Sie dienen dazu, die Seile aus dem Rumpf heraus zu führen.
 
Ruderhorn Seitenleitwerk   Anlenkung Seitenleitwerk
 
Ansteuerung Leitwerke   Ansteuerung Leitwerke

Die Servos (14kg/6V) befinden sich unter dem Sitz des hinteren Cockpits. Die beiden Wippen liegen jenseits der Trennstelle des Rumpfes.
 
Wippen   Wippen

Links (vertikal) die Wippe für das Höhenruder, rechts die für das Seitenruder.
 
Ansicht in Flugrichtung   Ansicht in Flugrichtung

Achse als Gleitlager mit Messingbuchse.
Die Gabelköpfe greifen in Polyamidbuchsen, welche in die Wippen eingepresst sind.
 
Wippe für das Höhenruder   Wippe für das Höhenruder

(noch ohne Seile)

Die Achse ist kugelgelagert.
 
 
 
Hebelwerk für die Ansteuerung des Höhenleitwerks 

Wippe kugelgelagert, Hebel mit Polyamidlager.
 
Empfänger und Servo Schleppkupplung   Empfänger und Servo Schleppkupplung

Position unter dem Sitz im vorderen Cockpit.
 

Titelseite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10